Wir haben leider noch immer technische Probleme!

Im Schwerbehinderten-Feststellungsverfahren arbeiten wir seit Februar mit der e-Akte. Leider treten immer wieder Fehler auf. An der Problembeseitigung arbeiten die Softwarefirma und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr intensiv.

Leider können wir nicht verhindern, dass es im Zusammenhang mit den vorgenannten Problemen zu einer vorübergehenden Verlängerung der Bearbeitungszeiten kommt.

Dafür bitten wir Sie um Verständnis. Wir werden weiterhin mit viel Engagement und hoher Intensität an der Behebung der Mängel arbeiten, um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Die Störungen in der telefonischen Erreichbarkeit sind weitgehend gelöst und auch die Grippewelle hat ein Ende!