Aktionswoche in der Stadt Cottbus

Plakat mit Aufschrift "LASV" Neues Fenster: Bild - aktuell_Aktionswoche Stadt Cottbus - vergrößern © LASV

Der 5. Mai ist der europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Das Ziel dieses Tages besteht darin, auf die Situation von Menschen mit Behinderung aufmerksam zu machen und sich dafür einzusetzen, dass alle Menschen gleichberechtigt an unserer Gesellschaft teilhaben können. Unter dem Motto „Wir gestalten unsere Stadt“ wurde dieser Tag in Cottbus zum Anlass genommen, eine Aktionswoche zu starten. Es geht darum, Barrieren in der Gesellschaft und im Arbeitsleben zu erkennen und abzubauen. Die Eröffnung fand auf dem Stadthallenvorplatz statt.

Die vielfältigen Aktionen rund um den 5. Mai reichten von Sport, Spiel und Kultur bis hin zu Fachveranstaltungen und machten Inklusion vor Ort erlebbar. Das LASV hat sich neben vielen anderen aktiv am Protesttag eingebracht. Ein Schwerpunkt des Integrationsamtes zielte darauf ab, auf die Bedeutung des Ehrenamtes einer Schwerbehindertenvertretung in Unternehmen und Dienststellen aufmerksam zu machen. Um die Situation von Menschen mit Behinderung zu verbessern, bedarf es des Engagements vieler Menschen. Damit letztlich eine gleichberechtigte Teilhabe sichergestellt werden kann, müssen wir das Miteinander in den Mittelpunkt rücken: Gemeinsam sollen Menschen etwas bewegen und ihre Umgebung aktiv mitgestalten.

Einen Beitrag zu der Veranstaltung können Sie hier ansehen: