Fachforum „Betreuung trifft Migration“

Vortrag beim Fachforum Neues Fenster: Bild - aktuell_Betreuung trifft Migration - vergrößern © LASV

Unter diesem Motto fand am 22. März 2017 in der Heimvolkshochschule am Seddiner See ein Fachforum zum Zusammenspiel von rechtlicher Betreuung und Integrationsarbeit statt.

Dazu hatte die überörtliche Betreuungsbehörde des Landes Brandenburg in Zusammenarbeit mit der Integrationsbeauftragten des Landes eingeladen.

Rechtliche Betreuerinnen und Betreuer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Betreuungsvereine, der örtlichen Betreuungsbehörden sowie der örtlichen Sozialhilfeträger und Akteure der sozialen Arbeit mit geflüchteten Menschen waren der Einladung gefolgt. Im Fokus der Veranstaltung standen das Kennenlernen und die Zusammenarbeit der Akteure des Betreuungswesens und der Integrationsarbeit. Damit wurde beabsichtigt, Handlungsspielräume, Strukturen und Ansprechpartner im Bereich der Migrationssozialarbeit aufzuzeigen. Außerdem sollten Unterstützungsmöglichkeiten, die in Brandenburg in der Begleitung, Beratung und im Schutz zugewanderter Menschen bestehen, zusammengeführt und Angebote aufeinander abgestimmt werden.

Zunächst gab es informative Referate, welche den Teilnehmenden zunächst einen Überblick zu den bestehenden Strukturen und Maßnahmen des Landes Brandenburg in der Migrationssozialarbeit und zum rechtlichen Rahmen des Asyl- und Aufenthaltsrechts für Menschen mit Behinderungen vermittelten. Es folgten Informationen und Erfahrungen zu den Herausforderungen bei der Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund. Diese sind zum einen durch sprachliche, kulturelle und religiöse Unterschiede und Wertvorstellungen bedingt, zum anderen durch den besonderen Unterstützungsbedarf der Betroffenen infolge von Kriegs-, Gewalt- und Fluchterfahrungen.

Darüber hinaus konnten sich die Teilnehmenden an unterschiedlichen Thementischen über aktuelle Projekte der Brandenburger Integrationsarbeit informieren und miteinander ins Gespräch kommen. Schwerpunkte waren dabei

  • „Zugang zu Ausbildung und Beruf für Migrantinnen und Migranten mit Behinderung“,
  • „Umgang mit posttraumatischen Belastungsstörungen“,
  • „Zugang zu gesundheitlicher und medizinischer Versorgung“,
  • „Vermeidung sozialer Isolation – Förderprojekte des Landes Brandenburg“ und
  • „Diskriminierungsschutz und Gewaltprävention“.

Die überörtliche Betreuungsbehörde wird die Ergebnisse und Anregungen aus dem Fachforum aufnehmen und in den weiteren Diskurs mit den Kolleginnen und Kollegen der örtlichen Betreuungsbehörden und Betreuungsvereine einbringen.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die Referenten für ihre informativen Beiträge und die Gestaltung der Thementische!

Hier finden Sie die Präsentationen der Referenten:

Referate:

Maßnahmen des Landes Brandenburg zur Unterstützung der Migrationssozialarbeit

Dr. Elke Mandel, MASGF, Referat 25, Zuwanderung und Integration

Der rechtliche Rahmen – Asyl und Aufenthalt für Menschen mit Behinderungen

Rechtsanwalt Andreas Günzler, Berlin

Unterstützungsbedarf bei posttraumatischen Belastungsstörungen

Dipl. Psychologin Janina Meyeringh, Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeutin
Xenion - Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V.

Berufliche Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund in der Praxis

Iris Peymann, Bundesverband der Berufsbetreuer/Innen - BdB e.V.

Thementisch 1

„Zugang zu Ausbildung und Beruf für Migrantinnen und Migranten mit Behinderung“
Dr. Sigrid Arnade, Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in
Deutschland e. V.

Thementisch 2

"Umgang mit posttraumatischen Belastungsstörungen“
Irena Petzoldova, Behandlungsstelle für traumatisierte Flüchtlinge, Fürstenwalde; KommMit e. V.
http://www.bbzberlin.de/9-projekte/34-%C3%BCbersicht-projektarbeit-kommmit-e-v.html

Thementisch 3

"Zugang zu gesundheitlicher und medizinischer Versorgung“
Carola Pöhlmann, Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg; Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.
Kathrin Tupaj, Integrationsbeauftragte des Landkreises Oberspreewald-Lausitz

Thementisch 4

"Vermeidung sozialer Isolation – Förderprojekte des Landes Brandenburg“
Heidi Speck und Sandra Dudschek, Studierende an der BTU Cottbus-Senftenberg

Thementisch 5

"Diskriminierungsschutz und Gewaltprävention“
Marcus Reinert, Opferperspektive e. V.

Informationen zur Stiftung Anerkennung und Hilfe, errichtet von Bund, Ländern und Kirchen:


http://www.bmas.de/DE/Themen/Teilhabe-Inklusion/Stiftung-Anerkennung-und-Hilfe/stiftung-anerkennung-und-hilfe-artikel.html

http://www.stiftung-anerkennung-und-hilfe.de/DE/Startseite/start.html

Literaturliste
UN-Behindertenrechtskonvention:


https://www.behindertenbeauftragter.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Broschuere_UNKonvention_KK.pdf?__blob=publicationFile

Deutsches Institut für Menschenrechte:


http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/monitoring-stelle-un-brk/veranstaltungen/2017/

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie:


http://www.masgf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.187975.de

http://www.masgf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.186635.de

Xenion - Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V.:


http://www.xenion.org/

FaZIT:


https://fazit-brb.de/

Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e. V.:


http://isl-ev.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=90&Itemid=410

InterAktiv e. V.:


http://www.interaktiv-berlin.de/

Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit:


http://www.gesundheitbb.de/Koordinierungsstelle.1441.0.html

Landesverband der Gehörlosen Brandenburg e. V.:


https://www.gl-brandenburg.de/

Opferperspektive e. V.:


http://www.opferperspektive.de/