Berufliche Bildung

Den Menschen nah – Bildung für eine bessere Zukunft

Unterstützungsmöglichkeiten für Bildungsträger

Als Träger beruflicher Bildungsmaßnahmen können Sie zur finanziellen Entlastung die Befreiung von der Umsatzsteuer beantragen.

Wenn Sie gemäß der Handwerksordnung bzw. des Berufsbildungsgesetzes Lehrlinge/Auszubildende ausbilden möchten ohne eine Meisterprüfung abgelegt zu haben, müssen Sie Ihre fachliche Eignung zur Ausbildung dem LASV nachweisen. Die widerrufliche Zuerkennung der fachlichen Eignung berechtigt Sie zur Ausbildung.

Berufe der Altenpflege

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des Fachkräftebedarfes in der Altenpflege werden im Land Brandenburg bedarfsgerecht Fach- und Hilfskräfte für pflegerische Tätigkeiten ausgebildet.
Dabei ist die Altenpflegeausbildung auf die sich verändernden Bedarfslagen und Anforderungen älterer sowie hilfe- und pflegebedürftiger Menschen und ihrer sozialen Netzwerke ausgerichtet.

Schülerinnen und Schüler können ihre Bewerbung direkt bei stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen einreichen. Die Ausbildung dauert drei Jahre und umfasst 2.100 theoretische und 2.500 praktische Stunden. Eine Ausbildungsvergütung wird vom Träger der praktischen Ausbildung gezahlt. Voraussetzung ist eine abgeschlossene zehnjährige Schulausbildung oder ein Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Ausbildung zum Kranken- oder Altenpflegehelfer/in. weiter

Soziale Berufe

Ob man mit Senioren arbeitet, mit Kindern, Menschen mit Behinderungen oder aus anderen Kulturkreisen: Die Tätigkeiten in sozialen Berufen sind vielfältig und doch haben sie eines gemeinsam: Es sind Berufe, die vom Kontakt mit anderen Menschen leben!
Interessierte, die sich für dieses vielfältige Berufsfeld entscheiden, erleben den direkten Kontakt zu den Menschen und spüren die positive Erfahrung, anderen zu helfen. weiter

Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Wir prüfen und erkennen die Berufsabschlüsse von Berufen der Altenpflege und von sozialen Berufen, wie Sozialarbeiter und Sozialpädagogen, an. Das gilt auch für die außerhalb der Bundesrepublik erworbenen Berufsqualifikationen für Staatsangehörige europäischer Staaten. weiter